VR Porn – mittendrin statt nur dabei

VR Porn ist in aller Munde. Wer einmal Virtual Reality erlebt hat weiß welch intensives Erlebnis sich dahinter verbirgt. Egal ob mit der Oculus Rift, HTC Vive oder einem Android/iOS Handy und dem Google Cardboard, das Erlebnis ist atemberaubend. Die Präsenz und das mittendrin Gefühl übersteigt alles dagewesene. Mit Worten ist dieses Gefühl nicht zu beschreiben. Videos im Internet können daher nicht einen Hauch von dem wiedergeben wie sich Virtual Reality wirklich anfühlt. Anstatt auf einen flachen Bildschirm zu starren, befindet sich der Zuschauer mitten in der virtuellen Welt. Auch 3D, wie wir es aus dem Kino kennen, ist kein Vergleich zu dem was Virtual Reality bietet. Am Abgrund eines Berges stehend, wagt man kaum den Blick hinunter ins Tal.

Durch das exzellente Head Tracking (Die Bewegungen des Kopfes in alle Richtungen werden erfasst und in der Brille umgesetzt) wird VR zur Realität. Das Gehirn wird ausgetrickst und der Zuschauer findet sich wirklich in der auf den Displays wiedergegebenen Szene wieder. Daher spürt man auf der Kante eines Wolkenkratzers auch wirklich die Höhenangst die man in Wirklichkeit auch spüren würde. Dank VR werden bereits Phobien geheilt, ohne jemals das Wohnzimmer verlassen zu müssen. Ob Höhenangst, Sprechen vor einem breiten Publikum oder die Angst vor dem Sex. Übertragt man das Ganze nun auf das Thema virtuellen Sex, kann man bereits erahnen was den Zuschauer in VR Porn erwartet. Und zwar das beste pornographische Erlebnis das man je hatte. Virtual Reality ist das perfekte Medium um Sex und Pornographie in noch nie dagewesener Echtheit zu erleben.

Virtual Reality Porn boomt dank neuster Technologie

VR Porn zum greifen
Hologirls VR

Plötzlich sind Pornodarsteller zum greifen nah und wir befinden uns mitten in der Szene. Dadurch das die Szenen stereoskopisch (in 3D) gefilmt werden, erhält die gesamte Szenerie Tiefe und ist plastisch und zum nahezu greifbar. Waren VR Pornos zu Anfang noch ein grober Pixelhaufen in dem man kaum das Geschlecht erkennen konnte, boomt die VR Porno Branche inzwischen. Dank neuster VR Technik, 4K Auflösung, stereoskopischem 3D, 60 Bildern pro Sekunde und 360° rundum Blick, wirken die Darsteller so scharf und lebensecht wie noch nie. Dieses Erlebnis hebt die Pornographie auf eine neue und noch nie dagewesene Ebene. Je nach Kameraeinstellung fühlt man sich als Darsteller mitten in der Szene. Mit diversen Sextoys kann dieses Erlebnis noch weiter auf die Spitze getrieben werden.

Zahlreiche Studios bieten hervorragende Qualität

Virtual Reality Porn
Czech VR

Inzwischen gibt es zahlreiche Studios, welche VR Pornos in absolut höchster Qualität anbieten. Darunter auch unsere Favoriten BaDoink VRNaughty America VR, Hologirls VR und Czech VR. Je nach Länge und Qualität des Clips kann die Datengröße zwischen 500 Megabyte und bis zu 10 Gigabyte und mehr variieren. Diese immensen Datenmengen die beim Dreh entstehen sind der hohen 4K Auflösung und den hohen 60 Bildern pro Sekunde geschuldet. Dies ist auch zwingend notwendig, da eine geringe Auflösung eher abschreckt als anturnt. Durch die hohe Zahl an Bildern pro Sekunde wirkt das Bild enorm lebensecht und flüssig. Anders als wir es aus dem Kino als Seifenoperneffekt kennen, wirkt die hohe Anzahl an Bildern pro Sekunde in der virtuellen Realität völlig anders und sehr lebensecht. So wird ebenfalls dem Schwindel bei Kopfbewegungen vorgebeugt und Übelkeit verhindert.

Die hohe 4K Auflösung hat sich im VR Porn Geschäft absolut bewährt. Die Qualität ist über jeden Zweifel erhaben und liefert brillante Ergebnisse. Die Qualität die viele Studios inzwischen an den Tag legen ist absolut nicht zu vergleichen mit den schlechten und verpixelten VR Porn Streams aus dem Internet. Die niedrige Qualität ist meist der Grund, warum sich die Meisten nicht weiter mit dem Thema beschäftigen. Wer allerdings einmal einen VR Porno in 4K Auflösung und mit 60 Bildern pro Sekunde gesehen hat, wird nie mehr zu einer niedrigeren Auflösung wechseln wollen.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

VR Pornos von Naughty America
Naughty America VR

Beachtet man den Aufwand beim Dreh und die sehr teure Technologie die benötigt wird, sind die Preise für VR Porn recht angemessen und günstig. Diese beginnen bereits bei wenigen Euros. Mit einem Jahresabo wird der Preis nochmals deutlich reduziert. Dank des Dollar/Euro Wechselkurses fällt der Abopreis noch einmal etwas. So bekommt man das volle Virtual Reality Erlebnis für wenig Geld.

Der Vorteil bei den meisten Anbietern, der Film kann auf der Festplatte abgespeichert werden und ist anschließend jederzeit abrufbar. Also auch dann wenn das Abo abgelaufen ist, können die Filme die heruntergeladen wurden immer wieder angesehen werden. Alle VR Porn Studios veröffentlichen wöchentlich mehrere neue Videos. So ist garantiert für Abwechslung gesorgt. Zahlreiche Bezahlmethoden runden das Angebot ab. So kann mit Kreditkarte, Bankeinzug (Lastschriftverfahren), PayPal, Bitcoins, Sofortüberweisung.de, Paysafecard uvm. völlig anonym bezahlt werden.

Der richtige Player für VR Pornos

Als Abspielsoftware für die Oculus Rift und die HTC Vive empfiehlt sich Virtual Desktop. Die einmaligen Kosten auf Steam belaufen sich auf 14,99€. Damit lässt sich jedes Format problemlos und ruckelfrei wiedergeben. Virtual Desktop beinhaltet nicht nur einen enorm leistungsstarken VR-Player für alle Arten von Videos, welche absolut ruckelfrei wiedergegeben werden, mit Virtual Desktop ist es auch möglich mit der VR Brille den PC ganz simpel und einfach wie einen PC Bildschirm zu bedienen. Hierfür wird ein gigantischer und gekurvter Bildschirm vor den Augen dargestellt. So lässt sich der Desktop wunderbar bedienen ohne das die Brille abgenommen werden muss. Durch die Größe des virtuellen Bildschirms ist jeglicher Text wunderbar ablesbar.

Kosten für ein VR Gerät

BaDoinkVR
BaDoink VR

Leider sind VR Brillen in der ersten Generation noch recht teuer. Die Oculus Rift ist ab 699,- Euro erhältlich. Die HTC Vive hingegen schlägt mit 899,- Euro zu buche. Als weitere Alternativen gibt es die Playstation VR zu einem Preis von 399,- Euro. Ob und wie sich damit VR Pornos abspielen lassen steht noch nicht fest.

Wer nicht im Besitz einer Oculus Rift oder HTC Vive ist kann auch zu einer VR Brille für Smartphones greifen. VR Brillen für Smartphones sind sehr günstig und sind je nach Smartphone Größe erhältlich. Auch das Samsung Gear VR ist eine hervorragende und günstige Alternative zu den teuren HMD Geräten von Oculus und HTC. Hierzu wird der VR Porn auf das Smartphone geladen und anschließend per VR Player abgespielt. Je nach Auflösung des Smartphone Displays erhält der Zuschauer auch damit ein exzellentes Erlebnis.