Welche Brille für VR Pornos?

Eines kann ich bereits vorweg nehmen, wenn du dich ernsthaft für Virtual Reality interessierst und nicht nur VR Pornos schauen möchtest, so wirst du nur mit einer richtigen VR Brille glücklich werden. VR Brillen wie die Oculus Rift oder die HTC Vive sind optimal für das VR Erlebnis abgestimmt. Die Displays sind perfekt platziert und die Linsen optimal darauf ausgerichtet. Das Gefühl der Präsenz ist dadurch deutlich höher als mit einem universellen VR Gerät. Einzig und allein das Samsung Gear VR kann dem Erlebnis näher kommen, da es speziell für Samsung Geräte entwickelt wurde und nur damit verwendet werden kann.

 

VR Brille nach Größe des Smartphone Bildschirms wählen

Der Nachteil vieler universeller VR Brillen besteht darin das sie für Smartphones von 4″ bis 6″ ausgelegt sind. Dadurch hängt das FOV (field of view = sichtbarer Bereich) zu sehr vom verwendeten Smartphone ab. Legst du ein Smartphone mit einem 6″ großen Display in solch ein VR Gerät, hast du ein deutlich besseres VR Porno Erlebnis als mit einem kleineren 5″ Display. Das kommt daher das an einem 5″ Bildschirm die Ränder deutlicher zu sehen sind als an einem größeren Smartphone. Dadurch geht viel Immersion verloren, was das VR Erlebnis trübt. Die meisten Geräte sind dafür ausgelegt mit so vielen Handys wie möglich kompatibel zu sein. Daher können viele Brillen gar nicht das VR Porno Erlebnis bieten das eine richtige VR Brille wie die Oculus Rift, HTC Vive oder die Playstation VR bietet.

Genau deshalb ist es optimal ein VR Gerät zu wählen, welches für das zu verwendende Smartphone Display ausgelegt ist. Besitzst du ein Smartphone mit einem 5″ Bildschirm, solltest du ein VR Gerät kaufen das für 5″ Smartphones entwickelt wurde. Das Erlebnis wird deutlich besser ausfallen als mit einem universellen Gerät das für Smartphones zwischen 4″ und 6″ ausgelegt ist, da die Linsen und das Gehäuse für 5″ Geräte abgestimmt wurden.

 

Virtual Reality ist die Zukunft

Oculus RiftDas Thema Virtual Reality steckt noch in den Kinderschuhen und muss sich entwickeln. Doch schon jetzt zeichnet sich ab was mit VR möglich ist. Besonders Anwendungen oder Spiele, in denen der Spieler eine feste Sitzposition einnimmt, wie beispielsweise in Rennspielen, Flugsimulatoren, Weltraumspielen, fühlen sich bereits jetzt schon unheimlich realistisch an. Aber auch mit den VR Controllern der HTC Vive oder den Oculus Touch Controllern, welche unsere Hände in VR simulieren, ist das Gefühl tatsächlich vor Ort zu sein enorm hoch.

Um all das flüssig und glaubhaft darstellen und berechnen zu können, wird zwingend enorm viel Rechenleistung benötigt. Ein moderner PC bietet diese Rechenleistung. Ein Smartphone ist nicht einmal im Ansatz so leistungsstark, um solch eine realistische Grafik flüssig darstellen zu können. Zudem können am PC weitere Eingabegeräte wie Lenkräder, Pedale, Hotas und Co. genutzt werden, welche dem Spieler noch mehr Präsenz und Realität vermitteln.  Plötzlich fühlt man sich wirklich im Rennwagen auf der Rennstrecke. Oft ertappt man sich dabei wie man zum (virtuellen) Rückspiegel greifen möchte, ehe man realisiert das man nicht wirklich im Rennwagen sitzt.

 

Smartphones jetzt schon ideal für VR Pornos

Wenn du allerdings erst einmal in das Thema Virtual Reality reinschnuppern möchtest und dich hauptsächlich für VR Pornos interessierst, so solltest du dir eine VR Brille kaufen welche ein Smartphone als Display nutzen. Sie sind eine ideale und kostengünstige Möglichkeit um einen ersten Eindruck zu bekommen. Denn VR Brillen der ersten Generation von Oculus (699,-€) und HTC (899,-€) sind noch enorm teuer und benötigen einen sehr leistungsstarken PC um Spiele mit mindestens 90 Bildern pro Sekunde in hoher Auflösung darstellen zu können. In naher Zukunft sollten die Preise jedoch deutlich fallen. Spätestens wenn immer mehr Konkurrenzprodukte den Markt fluten. Steam VR als open Source Software verspricht hier viel Bewegung für die Zukunft.

 

Im Moment sind VR Brillen für Smartphones eine gute Alternative um einen ersten Eindruck zu bekommen. Diese sind bereits ab 20€ erhältlich. Mit kleinen Apps, wie beispielsweise einer Achterbahnfahrt, wird dem Nutzer bereits gut vermittelt, was ihn mit VR in Zukunft erwartet. Was VR Pornos angeht sind Smartphones jetzt schon optimal. Die neueren Modelle besitzen bereits ein besseres und schärferes Display als VR Brillen für den PC. Dies sorgt für einen geringeren Fliegengitter Effekt. Die schwarzen Punkte zwischen den einzelnen Pixeln entstehen dadurch das die Linsen einen Lupeneffekt erzeugen und man sehr nah an das Display heranzoomt. Mit dem Oculus Rift Simulator kann man ganz gut nachvollziehen um wie viel besser das Bild bei besseren Displays wird. Handys mit guten Displays bieten deshalb ein noch schärferes, farbigeres und knackigeres Bild. Bereits jetzt sind Smartphones mit 4K Display erhältlich. Da es sich dabei um VR Pornos handelt, muss das Smartphone nicht solch intensive Berechnungen wie bei Spielen vornehmen. Daher ist die Rechenleistung neuer Geräte absolut ausreichend um selbst hochauflösende 4K VR Pornos flüssig abspielen zu können.

 

Welche VR Brille ist empfehlenswert für VR Pornos?

Auf dem Markt sind inzwischen sehr viele unterschiedliche VR Brillen erhältlich. Die Preise sind inzwischen so niedrig das sich ein Einstieg mit dem Google Cardboard aus Pappe nicht mehr lohnt. Bereits ab 20€ sind deutlich bessere Geräte erhältlich. Diese bieten mehr Komfort, eine bessere Optik und diverse Einstellungsmöglichkeiten für das eingesetzte Smartphone. Ich empfehle hier die folgenden drei Modelle die sich für jeden Geldbeutel eignen.

AUKEY VR HeadsetELEGIANT Universal 3D VRELEGIANT 3D VR Headset
Aukey-VR-HeadsetElegiant-3D-VR-HeadsetElegiant-3D-VR-Headset-Bluetooth
  • Kostengünstig
  • Passend für 4 – 5,5 Zol
  • Kostengünstig
  • Passend für 3,5 – 6 Zoll
  • Kostengünstig
  • Passend für 4 – 6 Zoll
  • Bluetooth Fernbedienung
  • Kopfhörer

  • Das erste Model ist ideal für Einsteiger und kostet nur knapp 20,-€. Es bietet Platz für Smartphones zwischen 4 und 5,5 Zoll.
  • Das zweite Model kostet etwas mehr, bietet Platz für Smartphones zwischen 3,5 und 6 Zoll und unterscheidet sich kaum vom ersten Model.
  • Das dritte Model bietet neben Kopfhörern auch eine Bluetooth Fernbedienung, welche eine Maus auf dem Bildschirm simuliert. Damit ist es möglich das Smartphone ähnlich wie einen PC zu bedienen sofern die App dies unterstützt. Andernfalls müsste man das Smartphone ständig aus der VR Brille entnehmen um vor oder zurück zu spulen oder das Video zu wechseln. Daher ist eine etwas höhere Investition sicherlich von Vorteil.

Schreib deine Meinung

      Hinterlasse einen Kommentar